Zuletzt aktualisiert

16.07.2017

Warum ist es ein Triumph Spitfire geworden

Story by Helmut

Dem Zeitgeist der 80er folgend, wollte ich mit 18 natürlich unbedingt ein Motorrad haben!

Die Reaktion meiner Eltern darauf war eindeutig! Entweder ein Motorrad und ausziehen oder kein Motorrad und hier wohnen bleiben dürfen. Die Beweggründe kann ich heute sehr gut nachvollziehen. Aber es gab ja zum Glück noch etwas anderes, das mich faszinierte. Eine hübsche „Sie“ mit langen blonden Haaren, die in einem schneeweißen Cabrio bei mir durch die Gegend brauste.

Ruckzuck wusste ich dann auch, dass das schneeweiße Cabrio kein Cabrio, sondern ein Roadster und eben ein Triumph Spitfire war. So ein Spitfire war dann nach kurzer Suche im Regionalteil unserer Zeitung auch schnell gefunden.

Die hübsche „Sie“ dagegen war immerzu Tabu. Denn sie war damals mindestens 23!

Also den Spitfire hatte ich nun – einen grünen MK 4 1500, 3 Jahre alt, in gutem Zustand…..

…………ein unbeschreibliches Glücksgefühl in meinem Spitire durch die Landschaft zu fliegen!